Katholische Pfarrgemeinde St. Benedikt Grefrath
(St. Laurentius · St. Josef · St. Vitus · St. Heinrich)
Anmelden

Noch kein Login?
Hier registrieren!

Passwort vergessen?
Neues erzeugen!
Guten Tag und herzlich willkommen!

Aktueller Online-Pfarrbrief

Die neuesten Informationen aus unseren Pfarrgemeinden finden Sie in unserem aktuellen Online-Pfarrbrief.
Die PDF-Datei (Größe: 2,4 MB) wurde am 27.09. ins Internet gestellt und ist für die Zeit vom 01.10. bis zum 31.10. gültig. Wenn Sie möchten, schicken wir Ihnen den Online-Pfarrbrief gerne auch am Tag seiner Veröffentlichung per e-Mail zu. Weitere Informationen zu diesem Service erhalten Sie auf der Pfarrbrief-Infoseite.

Förderverein St. Vitus - Tag des offenen Denkmals am 10.09.2017

Wie in jedem Jahr laden das Aktionsbündnis zum Erhalt des VitusDoms und der Förderverein St. Vitus ein zum traditionellen „Tag des offenen Denkmals“ - in diesem Jahr am Sonntag, den 10. September. Das Hauptportal des VitusDoms wird nach der hl. Messe um 9.30h geöffnet sein für alle, die an einer sachkundigen Führung unter Leitung des Oedter Heimatvereinvorsitzenden, Herrn Willmen, ab ca. 10.30h teilnehmen möchten. Auch ein Aufstieg zum fünfstimmigen Glockengeläut im Kirchturm ist möglich. Herzliche Einladung!

Bußgang entlang der Fußfälle - Versuch der Wiederbelebung einer alten Tradition

Der Bußgang entlang der Fußfälle in Oedt geht auf eine alte Tradition zurück, die ihren Anfang nahm vor dem II. Weltkrieg. Damals existierte ein Kreuzweg mit allen 14 Stationen, die über den Ort verteilt waren. Nach dem Krieg war von diesem Kreuzweg nicht mehr viel übrig; so wurde der Gang des Kreuzweges in den 50er-Jahren zu einem „Bußgang der Männer“ als einem stillen Gang bei Fackellicht zum Hagelkreuz am Ortseingang an der Süchtelnerstraße.

 

 

Der Tradition folgend ging man am Vorabend des Passionssonntages, also am Sonntag vor dem Palmsonntag. Das änderte sich erst zur Zeit von Pfr. Gotzen: 1985 entstanden in Zusammenarbeit mit dem Oedter Heimatverein und Herrn Lenzen insgesamt sieben Fußfälle und 1987 zwei Bildstöcke - letztere bilden die Prozessionsstationen während der jährlich im Juni stattfindenen Vitustracht und nehmen den Hl. Vitus als Pfarrpatron und dessen Pflegeeltern Modestus und Crescentia auf dem Weg zur Vituskapelle besonders in den Blick.&nb

 

 

 

Angebot zum Abschluss einer Bestattungsverfügung

Nach dem Tod eines Angehörigen herrscht bei vielen Hinterbliebenen oftmals Ratlosigkeit und ein emotionales Chaos. Gerade dann aber müssen Entscheidungen bzgl. der Beisetzung des Verstorbenen getroffen werden. Wer bereits zu Lebzeiten festgelegt hat, wie die eigene Bestattung aussehen soll und sie dann auch verbindlich festschreibt, kann seine Angehörigen deutlich entlasten. Dies kann in einer sogenannten Bestattungsverfügung geschehen. Es reicht, die Verfügung handschriftlich aufzusetzen und sie zu Hause und bei der Kirchengemeinde zu hinterlegen. Vorteil der Bestattungsverfügung ist, dass sie immer wieder ohne größeren Aufwand geändert und angepasst werden kann. Die Bestattungsverfügung ist unentgeltlich. Als Anlage haben wir die Bestattungsverfügung für Sie auf dieser Seite hinterlegt. Diese können Sie ausdrucken, ausfüllen und im Pfarrbüro abgeben. Auch im Schriftenstand in den jeweiligen Kirchen finden Sie das Formular. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie im Pfarrbüro bei Frau Spettmann, Tel. 02158-9530212. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Überlegungen.

Häufig nachgefragt

Unter der Rubrik "Über uns / Kirchen & Orte" finden Sie Informationen, u.a. Satzungen und Gebührenordnungen zu unseren Friedhöfen in den Ortsteilen Mülhausen, Oedt und Vinkrath.

Neugestaltung des Außengeländes der KiTa St. Vitus Oedt

Bereits vor einigen Jahren haben wir uns als Träger unserer Kindertageseinrichtung St. Vitus dazu entschlossen, das Außengelände umfassend zu modernisieren. Es erfolgte in Zusammenarbeit zwischen dem Träger, den Elternvertretern, dem Förderverein und den Mitarbeiterinnen die Erstellung einer Skizze, wie das Außengelände später einmal aussehen kann. Erste Schritte der Umsetzung dieses Konzeptes sind mittlerweile schon deutlich sichtbar geworden. So konnte ein neues Spielgerät insbesondere für die kleinen Kinder angeschafft und errichtet werden. Zuletzt wurde die Bodenbeschaffenheit überarbeitet und ein neuer Rasen verschönert das Außengelände. Solche Maßnahmen sind immer auch mit einem immensen finanziellen Aufwand verbunden. Ohne Spenden und die Mithilfe von Förderverein und Eltern wäre dies nicht darstellbar gewesen. In der Zwischenzeit konnten weitere Gelder über Spenden und Zuwendungen gesammelt werden. Hierfür ein herzliches Dankeschön an die Spender, u.a. dem Förderverein. Mit den jetzt zur Verfügung stehenden finanziellen Mitteln wurde Ende März der nächste Schritt der Umgestaltung des Außengeländes in Angriff genommen. Auch für diesen Schritt gab es wieder eine Abstimmung zwischen allen Beteiligten (Träger, Mitarbeiterinnen, Elternvertreter und Förderverein). Es wurde ein Rundweg um die Rasenfläche gepflastert. Dieser Weg gibt den Kindern die Gelegenheit, mit fahrbaren Spielgeräten, z.B. Bobby-Car, im wahrsten Sinne des Wortes „eine Runde“ zu drehen, ohne immer nur vor den Türen der Gruppenräume zu spielen. Mit dem Pflastern des Rundweges wurde gleichzeitig auch das marode große Spielgerät im Außengelände entfernt. Hier ist es das Ziel aller Beteiligten, schnellstens für geeigneten Ersatz zu suchen. Wie aber bereits erwähnt, geht auch dies nicht ohne finanzielle Mittel. Aus diesem Grund gibt es derzeit Überlegungen, wie die nötige Summe aufgetrieben werden kann. Sollte jemand von Ihnen eine gute Idee haben, kann er sich sehr gerne bei den Elternvertretern oder den Mitarbeiterinnen melden und die Idee weitergeben. gez. Thorsten Peil und Manfred Wolfers jun. Kita-Ausschuss St. Benedikt Grefrath

 

Im Rahmen einer Elternversammlung stellte das Projekt-Team Anfang 2014 die Planungen vor. Lesen Sie hier die Presseerklärung mit Bildern der vorgesehenen Maßnahmen.

Nutzen Sie den Bildungsspender, indem Sie diese Seite nutzen, um im Internet zu suchen oder einen  Einkauf zu tätigen. Sie können so gezielt einen unserer Kindergärten unterstützen. Vielen Dank!

[Bildungsspender nutzen]

Homepage der Kolpingsfamilie Grefrath

Wir sind zwar schon bei Facebook und Google+ aktiv. Aber eine echte eigene Homepage hatte die Kolpingsfamilie bisher noch nicht. Stattdessen gab es ein paar Infos auf der Homepage der Pfarrgemeinde. Dass das für einen aktiven Verein mit 200 Mitgliedern und zahlreichen Angeboten nicht mehr zeitgemäß ist, war schon lange klar. Daher sind wir mit kolping-grefrath.de online gegangen. Wir haben uns für eine moderne Seite im Magazin-Stil entschieden, weil wir primär über Veranstaltungen und Aktivitäten berichten wollen. Das soll lesenswert und optisch ansprechend erfolgen. Wir freuen uns über Rückmeldungen und Anregungen, was noch besser werden kann.

Flyer der Messdiener

Die Messdiener der Pfarre St. Benedikt haben einen Flyer gestaltet, um Werbung in eigener Sache zu machen. Interessierte Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen zu Probe-Gruppenstunden in den Ortsteilen Grefrath, Mülhausen und Oedt: am 17. Mai um 15h am Jugendheim in Mülhausen, am 20. Mai um 17h am Jugendheim in Grefrath und am 23. Mai um 17h am Oedter Jugendheim.

Gottesdienste im Netz finden

Die neue Internetseite des Bistums Aachen www.gottesdienste-im-bistum-aachen.de und die mobile, kostenlose App „Gottesdienste im Bistum Aachen“ für Smartphones und Tablets liefert aktuelle Infos.

 

Pfarr-Homepage

Anregungen und Beiträge zur Homepage sind jederzeit willkommen. Unsere Kontaktdaten finden Sie hier.

Impressum